Tag 12: Im Palast eines Shoguns

Hier läuft niemand unbemerkt entlang!

Interessant zu sehen, was geschieht, wenn es keine geregelten Frühstückszeiten mehr gibt. Da wir derzeit in keinem Hotel, sondern in einem Gasthaus übernachten, trifft das auf uns zu.


Zumindest haben wir heute erst gegen 13 Uhr das Haus verlassen, anstatt wie sonst gegen 10 Uhr. Für die nächsten Tage sollten wir uns definitv selbst einen Zeitplan erstellen. Das trifft wohl generell auf das selbstständige Reisen und Leben zu..

Hier lebten die wichtigsten Shogune

(Bitte auf das Bild klicken, um es zu vergrößern.)


Die Burg Nijo liegt im Norden Kyotos, in der Nähe unserer Unterkunft und unweit des Manga Museums.

Auf der großen Anlage befinden sich zwei Burgen, die sich einen großen Garten teilen.


Die Burgen sind sehr sehenswert, zumal man sie von Innen besichtigen darf - wofür man seine Schuhe am Eingang ausziehen muss. Nur darf man leider keine Fotos vom Inneren aufnehmen.


Man erhält dafür einen sehr authentischen Eindruck davon, wie eine japanische Burg, die vor über 500 Jahren errichtet wurde, sich angefühlt haben muss.

Auch die Gartenanlagen - inklusive Wasseranlagen - sind in sehr gutem Zustand und helfen dem Besucher dabei, sich in vergangene Zeiten zu versetzen.


Besonderes Merkmal dieser Burg sind die Nachtigallen-Dielen. Dabei handelt es sich um Bretter, die konstruiert worden sind, dass man sie nicht ohne Geräusche betreten kann! Wir haben es versucht, doch es kommt auch beim langsamsten Bewegen zum Ausstoß eines hörbaren Quietschen.

Die Konstrukteure der Dielen hofften, dass Einbrecher oder Angreifer sich so selbst durch ihre Geräusche verraten würden.


Achtung an alle Interessenten: Das Ninomaru-Schloss darf nur bis 16 Uhr besichtigt werden.

Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Lunaloca (Dienstag, 01 September 2015 19:52)

    Mahlzeiten geben dem Tag Struktur.... zumindest, wenn man nicht mehr zur Schule geht, noch nicht studiert oder arbeitet....
    Ich stelle mir grade vor, ich würde in der Burg mit Nachtigallen-Dielen oder hätte diese als Bodenbelag zu Hause.....dann käme ich nachts wohl gar nicht mehr zum Schlafen, wenn die nachtaktiven Tierchen sich bewegen.....